FANDOM


BeschreibungBearbeiten

Marktforschung ist die systematische Planung, Sammlung, Analyse und Berichterstattung von Daten und Resultaten, die für spezifische Marketingentscheidungen relevant sind.

Marketing kann allgemeiner gefasst in diesem Zusammenhang als einen Prozess der Planung und Durchführung des Konzeptes, des Preismanagements, der Werbeaktivitäten, und des Vertriebs von Ideen, Gütern und Dienstleistungen, mit dem Zweck einen Austausch zu erreichen, welcher die Wünsche von Individuen und Organisationen befriedigt, bezeichnet werden.


VoraussetzungenBearbeiten

Fast alle FHs bzw. Unis mit Wirtschaftspsychologie bieten entsprechende Schwerpunkte.



Potentielle Arbeitgeber/AuftraggeberBearbeiten

  • Untersuchung des Verhaltens von Medienkonsumenten (Medienwahrnehmung, Medienerlebnis) unter psychologischen Aspekten
  • In Marktforschung und Werbung Analyse der Bedürfnisse und Wünsche potenzieller Kunden und Formulierung von Empfehlungen für neue Produkte und die Erstellung von Marketing-Konzeptionen



Chancen auf dem ArbeitsmarktBearbeiten

…haben sich in den letzten Jahren deutlich erhöht. Werbe- und Public Relations-Agenturen, Marktforschungsinstitute, Werbe- und Marketingabteilungen von größeren Unternehmen sowie Verlage sind in der Regel die Arbeitgeber der in diesem Bereich tätigen Psychologen. Die Analyse der Bedürfnisse und Wünsche potentieller Kunden sowie die psychologische Wirkung der Produktpräsentation in den Medien stehen im Mittelpunkt der Tätigkeit.

Schnittstellen mit NachbardisziplinenBearbeiten

§ Marketing-Management (Marketingmanagement) bzw. Absatz als Teilbereich der ABWL

§ Sales Management

§ Social Networks and Marketing Communication

§ eBusiness

§ Medienmanagement

Links und KontakteBearbeiten

http://www.paed.uni-muenchen.de/~chris/studberat.htm#Berufsfelder

http://www.wiwi-treff.de/lexikon/marketing/0/links/studium/beg/mafo.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Marketing#Aktivit.C3.A4tsorientierte_Definition

Beispiele/Erfahrungen Bearbeiten

                  „Außergewöhnliche Berufsfelder für Psychologen“

Bezeichnung des ausgeführten Berufes/Tätigkeitsfeldes:

Marktforscher

Arbeitsfelder/Einsatzmöglichkeiten:

Marktforschung, qualitative und quantitative

Usability-Forschung, Werbewirkungsforschung, Marken- und Marketingforschung, Politikforschung

Beschreibung der Arbeit/ Aufgaben:



Erstellung Forschungsdesigns, Konzeption von Studien,statistische Analyse von Daten, Erstellung von Fragebögen, Datenerhebung z.B. durch Interviews, Moderation von Workshops und Gruppendiskussionen, Erstellung von Berichten und Präsentation, Kundenkontakt, Vertrieb von Marktforschungsdienstleitungen

Beruflicher Werdegang (Studium, zusätzliche Ausbildungen, etc.):



Das Studium der Psychologie ist absolut zielführend, weitere Ausbildungen sind nicht notwendig. Man sollte gute Methoden- und Statistikkenntnisse haben. Es hilft frühzeitig Praxis-Erfahrungen z.B. durch das Führen von Interviews oder Praktika zu sammeln.

Chancen auf dem Arbeitsmarkt:

Sehr gut, die Branche wächst seit Jahren. Psychologen sind bestens vorbereitet und geeignet für den Job als Marktforscher.

Kontaktadressen für mehr Informationen:

YouGov, z.H. Holger Geißler, Berrenrather Straße 154-156, 50937 Köln, holger.geissler@yougov.de



Quellen
Bearbeiten