FANDOM



BeschreibungBearbeiten

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (offizielle Abkürzung TP, selten auch TfP) beruht auf den theoretischen Grundlagen der Psychoanalyse (PA, seltener Psana) und ihren Weiterentwicklungen in
der Neopsychoanalyse. Mit gegenüber der klassischen psychoanalytischen Technik modifizierten Regeln (u. a. nur eine Therapiesitzung pro Woche oder weniger, Behandlung im Sitzen, begrenzte Höchstanzahl von
Therapiestunden) strebt sie in begrenzter Zeit begrenzte Zielsetzungen (Symptomminderung, begrenzte Einsicht in innere Konflikte) an.
(http://de.wikipedia.org/wiki/Tiefenpsychologisch_fundierte_Psychotherapie, 28.05.11)

VoraussetzungenBearbeiten

- Abschluss: Master oder Diplom + ca. 3 jährige Therapieausbildung zum Tiefenpsychologen
- empfohlener Master: Master mit klinischem Schwerpunkt, tiefenpsychologischer Schwerpunkt wahrscheinlich günstig
- Zusatzqualifikationen/Ausbildungen: 3 jährige Therapieausbildung zum Tiefenpsychologen

Potentielle Arbeitgeber/AuftraggeberBearbeiten

meist eigene Praxen

Chancen auf dem ArbeitsmarktBearbeiten

Eine erfreuliche, positive Ausnahme beim Stellenmangel bildet die Tätigkeit als Psychologische(r) Psychotherapeut(in). Angesichts der Tatsache, dass in den nächsten Jahren viele Therapeut(inn)en in
Ruhestand gehen, ergibt sich daraus auf längere Sicht sogar ein Mangel an approbierten Psychotherapeut(inn)en. Das bedeutet nahezu eine Jobgarantie für Psychologiestudent(inn)en mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und für Interessenten mit Studienwunsch Klinische Psychologie nach Abschluß aller notwendigen Qualifikationen (Diplom/Master + Psychotherapeutenausbildung in einem Richtlinienverfahren). Die Grundlage für diese Prognose bildet ein von der Psychotherapeutenkammer Bayern erstelltes Gutachten vom Februar 2007.
(http://www.paed.uni-muenchen.de/~chris/studberat.htm , 28.05.11)

Schnittstellen mit NachbardisziplinenBearbeiten

andere Formen von Psychotherapie wie psychoanalytisch orientierte Therapien aber auch medizinische Bereiche, die im Zusammenhang zur Tiefenpsychologie stehen

Links und KontakteBearbeiten

http://www.therapie.de/psyche/info/ausbildung/adressen-und-links/tiefenpsychologie-psychoanalyse/ http://www.bipp-berlin.de/sites/12.html http://www.asklepiad.de/ausbildung/th/tiefenpsychologie

Beispiele/Erfahrungen
Bearbeiten

Quellen
Bearbeiten