FANDOM


BeschreibungBearbeiten

Mit Verhaltenstherapie (VT) wird ein ganzes Spektrum von Formen der Psychotherapie bezeichnet. Allen Formen ist gemeinsam, dass die Hilfe zur Selbsthilfe für den Patienten im Mittelpunkt steht, ihm nach Einsicht in Ursachen und Entstehungsgeschichte seiner Probleme Methoden an die Hand gegeben werden, mit denen er zukünftig besser zurecht kommt.

VoraussetzungenBearbeiten

- Abschluss: Abgeschlossenes Medizinstudium, Diplom Psychologie oder Master Psychologie mit klinischen Schwerpunkt.

- empfohlener Master: Master mit der Schwerpunkt klinische Psychologie

- Zusatzqualifikationen/Ausbildungen: 3 jährige Ausbildung in Vollzeit oder 5 jährige berufsbegleitende Ausbildung

Potentielle Arbeitgeber/AuftraggeberBearbeiten

Als Therapeut in der Klinik, Rehaklinik oder einer anderen psychologischen Einrichtungen. Eigene Praxis.

Chancen auf dem ArbeitsmarktBearbeiten

Im klinischen Bereich sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, niedrige Arbeitslosenquote.

Praxiszulassung aufgrund Reglementierung durch KBV momentan schwierig und oft erst nach längerer Wartezeit möglich.

Schnittstellen mit NachbardisziplinenBearbeiten

Schnittstellen vor allem mit der Medizin, im Reha Bereich auch mit der Psyhsio- und Ergotherapie.

Links und KontakteBearbeiten

Hier findet sich eine Liste aller Ausbildungsinstitute:

http://www.therapie.de/psyche/info/ausbildung/adressen-und-links/

Überblick über die Psychotherapie-Ausbildung:

http://www.therapie.de/psyche/info/ausbildung/psychotherapeut/

Berufsverband Deutscher PsychologInnen e.V. (BDP)

www.bdp-klinische-psychologie.de

Verband Psychologischer PsychotherapeutInnen

www.vpp.org

Psychologische PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PPiA):

www.bdp-pia.de

Beispiele/Erfahrungen
Bearbeiten

Quellen
Bearbeiten